Oktober 26th, 2012

Hurtigruten – Postschiffreisen für echte Insider

Die Hurtigruten ist eine der landschaftlich schönsten Schiffsrouten der Welt und eine der bekanntesten Touristenattraktionen Norwegens. Die Küstenstrecke zwischen Bergen und Kirkenes erfreut sich großer Beliebtheit bei Reisenden, die sich von Norwegens wunderschöner Landschaft verzaubern lassen wollen. Eine ganz besondere Art zu reisen sind Postschifffahrten auf der Hurtigruten.

Die Hurtigruten

Die Hurtigrouten, übersetzt die schnelle Route, ist 2.700 Kilometer lang und verbindet seit dem Jahr 1893 die Ortschaften an der norwegischen Westküste. Als Postschiffroute gedacht, gehört sie zu den eindruckvollsten Schifffahrtswegen der Welt. Die Fahrt dauert sechseinhalb Stunden und führt im Sommer durch den Trollfjord und den Geirangerfjord. Der herrlichen Fjordlandschaft ist es zu verdanken, dass die Hurtigrouten außer von Fracht- und Passagierschiffen zudem von zahlreichen Kreuzfahrtschiffen durchfahren wird. Die Schiffstour durch die Hurtigruten gehört zu den begehrtesten Seereisen der Welt. (mehr …)

Januar 4th, 2012

Günstig Berlin entdecken mit der WelcomeCard

Mit der Berlin Welcome Card spart man nicht nur Geld beim öffentlichen Nahverkehr. Auch bei einer Stadtführung übrigens profitieren Inhaber der Berlin Card von Vergünstigungen. (mehr …)

September 12th, 2011

Berlin erleben

Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einer der aufregendsten, kreativsten und vielfältigsten Metropolen Europas entwickelt und wird mittlerweile in einem Atemzug mit New York, London oder Paris genannt. Nirgendwo sonst in Deutschland – und vielleicht nicht einmal in Europa – findet der Besucher eine solche Vielfalt an architektonischen Highlights, Museen, Konzerten und Ausstellungen auf Weltniveau, kulturellen Höhepunkten und charmanten Stadtvierteln mit „Kiez“-Charakter wie in der deutschen Hauptstadt.
(mehr …)

März 18th, 2011

Berlin – auch Geschäftlich ein immer größerer Anziehungspunkt

Nach einer langen Zeit des Strukturwandels hat sich der Wirtschaftsstandort Berlin in der Zwischenzeit wieder international wettbewerbsfähig und innovativ aufgestellt. Große Industriepioniere prägten früher die Wirtschaft Berlins. Namen wie Siemens, Schering oder Rathenau haben Industriegeschichte geschrieben. Ergänzend zu den bisherigen Traditionsbetrieben haben sich in den vergangenen Jahren viele kleine und mittlere Betriebe angesiedelt. Betonte die Politik in den vergangenen Jahren oft den Dienstleistungssektor, so überwiegt inzwischen die Industriepolitik. Die traditionell starken Bereiche der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Elektrotechnik sowie des Maschinenbaus werden durch forschungsintensive und hochtechnologische Felder ergänzt. Die in den vergangnen Jahren besonders wachstumsstarken Wirtschaftszweige besitzen auch in Berlin ein großes Gewicht, was die Entwicklung zusätzlich forciert. (mehr …)

footer